FAQ - Häufig gestellte Fragen


Wie sieht ein kidz-playground Standort aus?

Für unsere Sommerstandorte mieten wir Kunstrasenplätze von Hockeyvereinen, die bewässert werden können und bei Regen nicht matschig werden. Alle unsere Standorte werden sorgfältig ausgesucht und verfügen über ordentliche, nahe gelegene Toiletten und sanitäre Anlagen. Außerdem sind die Anlagen überschaubar und "eingefasst" mit erkennbaren Grenzen, die euch erklärt werden. Nur eine grüne Wiese mit Dixie WC gibt es bei uns nicht!!! In den Frühjahrs- und Herbstferien buchen wir Sporthallen mit Umkleideräumen / Toiletten und einem Aufenthaltsraum für unsere Ferienbetreuung. In der Regel gibt es dort auch die Möglichkeit, nach draußen zu gehen, denn frische Luft ist immer gut!

 

Wer wird das Camp leiten?

Jedes Camp wird von einem erfahrenen Trainer geleitet. Hinzu kommen Trainer und Übungsleiter aus unterschiedlichen Vereinen mit den unterschiedlichsten Sportarten, die euch ihren Sport näher bringen. Eure Eltern bekommen ca. eine Woche vor Camp-Start einen Info-Brief mit der Handy-Nummer des Camp-Leiters.

 

Darf ich mit meiner Freundin/meinem Freund zusammen in eine Gruppe?

Unsere Trainer teilen am ersten Camp-Tag die Gruppen gemeinsam mit euch ein. Natürlich werden eure Wünsche dabei berücksichtigt, ihr habt Ferien und sollt diese gerne mit euren Freunden gemeinsam verbringen. Am besten stellt ihr euch bei der Gruppeneinteilung zusammen und sagt, dass ihr in eine Gruppe möchtet, dann klappt das auch. Eine vorherige Info an uns ist nicht notwendig.

 

Was werden wir für Sportarten lernen?

In unseren fun & games camps steht das Spielen und der Spaß immer im Vordergrund. Wir bieten eine Vielzahl von "Trendsportarten" an. Das geht vom Hockey über Lacrosse bis zum T-Ball oder Softball. Die Jüngsten unter euch werden noch keine komplizierten Sportarten ausprobieren. Wir spielen mit euch einfache Lauf-, Werf- und Fangspiele und auch mal einfach nur "Verstecken". Natürlich bietet unser Ferienprogramm in den Sporthallen in den Frühjahrs- und Herbstferien andere Sportarten an als in den Sommerferien. Auf jeden Fall sind viel Abwechslung und Spaß vorprogrammiert.

 

Dürfen wir uns aussuchen, was wir für Sportarten machen?

In der "Kernzeit" unseres Ferienprogramms bestimmen unsere Trainer das Programm. Ihr sollt möglichst viele Sportarten bei uns kennenlernen. Das bedeutet, dass ihr auch mal eine Sportart ausprobiert, die euch vielleicht nicht so gut gefällt wie eine andere. Aber das könnt ihr eben erst dann wissen, wenn ihr es ausprobiert habt.

 

Was machen wir im Sommer, wenn es regnet?

Wir möchten mit euch so viel wie möglich draußen sein. Wenn es richtig schlimm regnet, weichen wir in die Sporthalle aus. I.d.R. verfügen alle unsere Sommerstandorte über eine Sporthalle für den Notfall. Für kurze Regenschauer sind alle Sommerstandorte mit einem Unterstand und/oder großem Zelt ausgestattet. Dort gibt es Bänke und Tische, wo wir auch Pause machen können.

 

Wie groß werden die Gruppen im kidz-playgroud Ferienprogramm sein?

Ihr werdet in altersgerechte Gruppen eingeteilt, denn die Jüngsten von euch sind 5 und die Ältesten 12 bis 13 Jahre alt. Es werden nicht mehr als ca. 16 Kinder in einer Gruppe sein. Auf jeden Fall werden wir eure Wünsche berücksichtigen, wenn ihr z.B. mit euren Geschwistern und / oder Freunden zusammen in einer Gruppe sein möchtet. Wichtig ist, dass ihr euch bei uns wohl fühlt! Ihr sollt eure wertvolle Ferienzeit bei uns genießen!

 

Was bekommen wir zu Essen und zu Trinken?

Wenn ihr morgens ins Sportcamp kommt, solltet ihr ausreichend gefrühstückt haben und ein 2. Frühstück mitbringen. Wir verpflegen euch mit Obst (Äpfel und Früchte der Saison) und Gemüse (Gurken und Möhren) in den Pausen. Wasser und Fruchtsäfte stehen für euch ebenfalls bereit. Das gemeinsame Mittagessen besteht aus abwechslungsreicher, gesunder und kindgerechter Kost.

 

Was müssen wir mitbringen?

Ihr braucht nur eure Sportkleidung, also normale Sportschuhe (bitte keine Stollen-Fußballschuhe), Sporthose, T-Shirt. Ist es im Sommer sehr heiß, machen wir den Wassersprenger an und kühlen uns bei Wasserspielen auf dem Kunstrasenplatz ab, dann sind die Badesachen natürlich wichtig. Sollte es regnen, ist eine Regenjacke und trockenen Ersatzkleidung angebracht. Was ihr nicht vergessen dürft, ist die gute Laune, ohne die geht gar nichts!

 

Dürfen wir elektronische Geräte wie z.B. Handy oder Gameboy mitbringen?

Nein! Wir können euch natürlich nicht verbieten, euer Handy, MP3-Player, Gameboy, etc. mitzubringen. Wir raten jedoch dringend davon ab, da ihr euch bei uns im Camp miteinander beschäftigen sollt. Außerdem können wir keine Haftung bei Diebstahl oder Verlust übernehmen. Bring für die Pausen lieber euer Lieblingsspiel oder z.B. Malsachen mit. 

 

Können wir auch einzelne Tage am Camp teilnehmen?

Aus organisatorischen Gründen ist das nicht möglich. Ihr müsst euch für eine ganze Camp-Woche anmelden (Montag bis Freitag). 

 

Müssen unsere Eltern bei einem Kooperationspartner arbeiten?

Nein - in unserem Ferienprogramm sind alle Kinder willkommen! Viele Eltern unserer Teilnehmer arbeiten nicht bei einem familienfreundlichen Unternehmen. Bei der Anmeldung gebt ihr dann einfach "privat" an.

 

Können wir auch früher abgeholt werden?

Ja natürlich, eure Eltern können euch so abholen wie es in eure Ferienplanung passt. Am besten morgens den Camp-Leiter informieren, wenn ihr vor Ablauf unserer Kernzeit (9.00 Uhr bis 16.00 Uhr) abgeholt werdet.

 

Woher wissen wir, wo wir uns treffen und wo wir wieder abgeholt werden?

Ungefähr eine Woche vor Camp-Beginn bekommen euere Eltern eine E-mail von uns mit einer Wegbeschreibung und mit allen wichtigen Infos zum Ferienprogramm. Dort steht auch, was ihr unbedingt mitbringen solltet und wer euer Camp-Leiter/Ansprechpartner ist.

 

Habt ihr noch weitere Fragen zu unserem Ferienprogramm?

Dann ruft uns doch einfach an oder sendet uns eine E-Mail: kidz@kidz-playground.de

 

Euer Steiko 0179 - 59 38 559) und eure Dagmar (0178 - 46 33 677)